Allgemein

Pro-Tipp.de ist ein Fußball-Bundesliga-Tippspiel im Internet. Gespielt wird in einer geschlossenen Tippspiel-Liga von bis zu 18 Mitspielern. Ein Tippspieler gründet die Tippspiel-Liga (Button: "LIGA GRÜNDEN") und übernimmt die Aufgaben des Liga-Managers. Danach können bis zu 17 weitere Tippspieler dieser Tippspiel-Liga beitreten (Button: "LIGA BEITRETEN"). Die Zugangsdaten zum Ligabeitritt (Liganame und Ligapasswort) bekommen Sie vom Liga-Manager mitgeteilt. Nehmen weniger als 18 Tippspieler an der Tippspiel-Liga teil, werden die restlichen Tippspieler vom Computer ersetzt. Je nach Einstellung des Ligamanagers wird dem Tippspieler eine Bundesligamannschaft zugelost oder er kann sich eine Mannschaft auswählen. Diese Mannschaft behält der Spieler in der kompletten Saison.

Die Zugangsdaten (Anmeldename und Passwort) legt der Benutzer bei der Anmeldung bzw. beim Beitritt der Tippspiel-Liga fest. Das Passwort kann jederzeit im Menü "EINSTELLUNGEN" => "SPIELER" => "PASSWORT" geändert werden.

Getippt werden die Paarungen der Fußball-Bundesliga nach dem Toto-System (1 = Heimsieg, 0 = Unentschieden, 2 = Auswärtssieg). Es müssen also pro Spieltag neun Spiele getippt werden. Für jeden richtigen Tipp erhält die Mannschaft des Spielers ein Tor gutgeschrieben (maximal also neun Tore pro Spieltag).

Hinweis:

Sie haben die Möglichkeit einen "Quick Tipp" zu setzen. In diesem Fall tippt das System für Sie den Spieltag.

An jedem Spieltag gibt es neun Duelle zwischen den Tippspielern. Kommt es z. B. am ersten Spieltag zur Begegnung "Eintracht Frankfurt" gegen "Hertha BSC Berlin", spielen die Tippspieler, die diese Bundesligamannschaften gewählt bzw. zugelost bekommen haben, ebenfalls gegeneinander. Insgesamt spielt pro Saison jeder Tippspieler zweimal gegen jeden Tippspieler (Hin- und Rückrunde). Für jeden richtigen Tipp erzielt die eigene Mannschaft ein Tor. Die Gegentore entsprechen der Anzahl richtiger Tipps des Gegners.

Hat man mehr richtige Tipps, also mehr Tore, als der Gegner erzielt, gewinnt man das Spiel. Bei gleicher Anzahl geht das Spiel unentschieden aus. Ist die Anzahl richtiger Tipps kleiner als die des Gegners, hat man an diesem Spieltag verloren.

Analog der Bundesliga-Tabelle bekommt man für einen Sieg 3 Punkte, für ein Unentschieden 1 Punkt und für eine Niederlage 0 Punkte. Zusätzlich wird die Tordifferenz und die Anzahl geschossener und erhaltener Tore gezählt. Somit ergibt sich eine eigene Tippspiel-Liga-Tabelle mit Meister und Absteiger.

Beispiel:

Am ersten Spieltag kommt es zur Begegnung "Eintracht Frankfurt" gegen "Hertha BSC Berlin". Somit spielen die Tippspieler, die diese Vereine gewählt bzw. zugelost bekommen haben, gegeneinander. Nach Abschluss des Spieltags hat der Spieler Frankfurt nur zwei richtige, der Spieler Berlin fünf richtige Tipps. Somit gewinnt Spieler Berlin mit 5 : 2. Daraus ergibt sich für die Tabelle:

Spieler Frankfurt:0 Punkte und 2 : 5 Tore (Tordifferenz: -3)
Spieler Berlin:3 Punkte und 5 : 2 Tore (Tordifferenz: +3)

Was das Spiel so interessant macht? Einfach die Tatsache, dass man an jedem Spieltag einen anderen Tipper als direkten Gegenspieler hat. So kann man sich schon die ganze Woche vor dem Spiel ein wenig "anpieksen" und "heiß machen". Zusätzlich gibt es noch ein internes Mail-System, bei dem man sich gegenseitig schon mal ein paar "nette" Worte schreiben kann.

Ein weiteres Highlight ist die so genannte "Feigling"- Wertung. Jeder Spieler, der einen Heimspielsieg tippt (also die 1; tendenziell gibt es mehr Heimsiege als Auswärtssiege, somit sollten Feiglinge bestraft werden...), bekommt hierfür einen Feigling-Punkt. Nicht getippte Spiele werden ebenfalls mit einem Feigling-Punkt bestraft. Was der "Sieger" dieser Tabelle am Ende machen muss, kann von der Liga selbst festgelegt werden (z.B. eine Party organisieren, das Abschlussgrillen veranstalten, mit einer dämlichen Verkleidung auf dem Weihnachtsmarkt rumlaufen etc., etc.).

Hinweis:

Bei Pro-Tipp.de handelt es sich nicht um ein Glücksspiel. Es werden keine Einsätze gezahlt oder Gewinne ausgeschüttet. Jede Liga kann für sich selbst festlegen, wie hoch der Einsatz bzw. die Gewinne sind! Das ist einzig und alleine Sache der Liga-Teilnehmer!

Im Folgenden erhalten Sie eine Beschreibung aller Menüpunkte, sowie aller Funktionen von Pro-Tipp.de.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung:

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß bei Pro-Tipp.de!!!

Team von Pro-Tipp.de

Funktionen und Menüpunkte

Pro-Tipp.de

Der Menüpunkt "Pro-Tipp.de" ist auf der linken Seite unabhängig von einer Anmeldung immer zu sehen. Unter diesem Menüpunkt erhält man die Pro-Tipp.de- Startseite, die Spielregeln, die Möglichkeit der Ligagründung und des Ligabeitritts, sowie die F.A.Q., eine Demo-Liga und das Impressum.

Bundesliga

DFB-Pokal

Liga

Nach der erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie den Menüpunkt Liga mit den Untermenüpunkten "Ligainfos", "Mailsystem", "Tippabgabe", "LiveScore", "Tippübersicht", "Spieltag", "Tabelle", "Punktestand" und "Feiglinge".

Pokal

Statistik

Einstellungen

Pro-Tipp-Pokalwettbewerb

Bei Pro-Tipp.de gibt es einen eigenen Pokalwettbewerb, analog dem DFB-Pokal im Deutschen Fußball. Am Pokalwettbewerb nehmen alle 18 Teilnehmer der eigenen Tippspiel-Liga teil. Aufgrund der Konstellation, dass in der ersten DFB-Pokalrunde hauptsächlich Amateure gegen Bundesligisten spielen, startet der Pro-Tipp-Pokal erst mit der zweiten DFB-Pokalrunde mit einer Qualifikation. Es tippen alle 18 Tippspieler die 16 Spiele der zweiten DFB-Pokalrunde. Die besten 16 Tippspieler qualifizieren sich für das Achtelfinale. Danach geht es im Achtel-, Viertel-, Halbfinale und Finale im bekannten K.O.- System weiter. Beim Pro-Tipp-Pokal gibt es bei Punktgleichheit eine Verlängerung bzw. ein Elfmeterschießen. Für die Verlängerung muss bei der Tippabgabe vorhergesagt werden, wie viele Tore in der DFB-Pokalrunde erzielt werden. Ist die geschätzte Differenz ebenfalls gleich entscheidet das Elfmeterschießen, also das Los.

Anmerkung:

Es kann durchaus vorkommen, dass z. B. die Bundesligamannschaft Eintracht Frankfurt aus dem DFB-Pokalwettbewerb ausgeschieden ist, die Mannschaft des Spielers Frankfurt allerdings noch im Pro-Tipp-Pokal vertreten ist.

Der Pro-Tipp-Pokal ist ein eigener, vom DFB-Pokal unabhängiger Pokalwettbewerb mit eigener Auslosung. Die Auslosungen für den Pro-Tipp-Pokal finden grundsätzlich zeitnah nach der Auslosung des DFB-Pokals statt.